Fischenrüti
Fischenrüti










In der Fischenrüti trifft sich Kraut und Rüben: In Horgen wächst auf einem weitläufigen Grundstück mit zwei alten Scheunen ein Begegnungsort für die verschiedensten Menschen – unabhängig von Nationalität, Religion, Alter und sozialer Herkunft. Bereits in Betrieb ist ein interkultureller Garten. Für das Jahr 2017 ist eine Spielgruppe mit Sprachförderung geplant, Wohnungen und Werkstätte sind ebenso Teil des Projekts und werden in näherer Zukunft realisiert.

Bei der Entwicklung des Corporate Designs für das Gesamtprojekt stand eine nonverbale Aussage der einzelnen Medien im Zentrum. Fremdsprachige Menschen sollten den Geist des Ortes spüren, auch wenn die Texte durch Sprachbarrieren nicht entschlüsselbar sind.

Kundin
Stiftung Edith Maryon

Umsetzung
Sloganentwicklung und Gestaltungskonzept:
Rosa Guggenheim mit Lea Schmidt
Anwendungen: Rosa Guggenheim
Druck: Ropress, Mattenbach
Direktdruck: Grafitec Zürich